Schutzbekleidung

Viele Beschäftigte sind in Ihrem Beruf Verletzungs- und Gesundheitsgefahren ausgesetzt, die allein durch betriebstechnische und organisatorische Schutzmaßnahmen nicht ausgeschlossen werden können. In diesen Fällen sollen persönliche Schutzausrüstungen (PSA) die Beschäftigten schützen. Dazu zählen der Kopf-, Augen-, Gesicht-, Atem-, Körper- und Fußschutz.

 

 

PSA- KATEGORIEN 

  • Kategorie 1: Schutz vor geringen Risiken durch z.B. Haushaltsarbeiten, Witterungseinwirkung, Sonnenstrahlen
  • Kategorie 2: Schutz vor mittleren Risiken durch z.B. Schutzhelme, Sicherheitsschuhe, Gehörschutz
  • Kategorie 3: Schutz vor hohen, irreversiblen Risiken durch, z.B. Atemschutzgeräte, Brandschutzkleidung, Sicherheitsgeschirr, Schutz vor chemischen Einwirkungen

 

PIKTOGRAMM EINSATZBEREICH
  Allgemeine Anforderungen EN 340
EN342_EN14058 Schutz gegen kühle Umgebung EN 342 / EN 14058
EN343 Schutz gegen Regen EN 343
(Wasserdichtheit: vordere Zahl, Leistungsstufen 1-3 – Atmungsaktivität: hintere Zahl, Leistungsstufen 1-3)
EN381 Schutzbekleidung für die Benutzer von handgeführten Kettensägen
Prüfstand zur Prüfung des Widerstandes gegen Kettensägen-Schnitte

EN 381-2: Prüfmethode für Beinschutz
EN 381-5: Anforderungen an Beinschutz
EN 381-10: Prüfverfahren für Oberkörperschutzmittel
EN 381-11: Anforderungen für Oberkörperschutzmittel
EN465_Typ4 Schutzbekleidung gegen flüssige Chemikalien EN 465 Typ 4
Leistungsanforderungen an Chemikalienschutzanzüge mit spraydichten Verbindungen zwischen den Teilen der Kleidung
EN466_Typ3 Schutzbekleidung gegen flüssige Chemikalien EN 466 Typ 3
Leistungsanforderungen an Chemikalienschutzanzüge mit
flüssigkeitsdichten Verbindungen zwischen den Teilen der Kleidung
EN470-1_EN531_EN533_EN-ISO11612_IEC 61482-2 Schutzbekleidung für Schweißen und verwandte Verfahren EN 470-1
Teil 1: allgemeine Anforderungen
EN471 Warnbekleidung – Schutz gegen schlechte Sichtbarkeit EN 20471 (Die neue Norm löst die seither verwendete europäische Norm EN 471 ab, die zum 30.09.2013 ihre Konformitätsvermutung zur PSA-Richtlinie 89/686/EWG verliert.)
EN470-1_EN531_EN533_EN-ISO11612_IEC 61482-2 Schutzbekleidung gegen Hitze und Flammen EN 533 / EN ISO 11612
begrenzte Flammenausbreitung A, konvektive Wärme B, Strahlungswärme C, flüssige Aluminiumspritzer D, flüssige Eisenspritzer E
EN1073-2 Schutzbekleidung gegen radioaktive Kontamination EN 1073-2
Teil 2: Anforderungen und Prüfverfahren für unbelüftete Schutzbekleidung gegen radioaktive Kontamination durch feste Partikel
EN1149 Schutzbekleidung – Elektrostatische Eigenschaften
EN 1149-1: Prüfverfahren für die Messung des Oberflächenwiderstandes
EN1149-1: Prüfverfahren für die Messung des Oberflächenwiderstandes
EN1149-2: Prüfverfahren für die Messung des elektrischen Widerstandes durch ein Material (vertikaler Widerstand)
EN1149-3: Prüfverfahren für die Messung des Ladungsabbaus
EN1149-4: Prüfverfahren für das Kleidungsstück (Norm befindet sich in Entwicklung)
EN1149-5: Leistungsanforderungen.
EN_ISO11611 Schutzbekleidung für Schweißen und verwandte Verfahren EN ISO 11611
EN13034_Typ6 Schutzbekleidung gegen flüssige Chemikalien EN 13034 Typ 6
Leistungsanforderungen an Chemikalienschutzkleidung mit eingeschränkter Schutzleistung gegen flüssige Chemikalien
EN13982-1_Typ5 Schutzbekleidung gegen feste Partikeln
EN 13982-1: Leistungsanforderungen an Chemikalienschutzkleidung,
die für den gesamten Körper einen Schutz gegen luftgetragene
feste Partikeln gewährt (Kleidung Typ 5), Änderung 1
EN14126 Schutzbekleidung gegen Infektionserreger EN 14126
  Knieschutz in Verbindung mit Hosen EN 14404 Typ 2
EN470-1_EN531_EN533_EN-ISO11612_IEC 61482-2 Schutz gegen elektrische Lichtbogen IEC 61482-2
Arbeiten unter Spannung

 

Weitere Informationen als Download

Schutzbekleidung Informationen

 

Alle Angaben ohne Gewähr.